Gaming News

Sony Hacker "GeoHot" arbeitet jetzt für Facebook

Er bewirkte vor den Angriffen auf die Sony Kundendaten die große Aufmerksamkeit der Medien als GeoHot dafür sorgte, dass die Sicherheitsvorkehrungen, die Sony in die PS3 für die Spiele eingebaut hatte, unwirksam wurden. Jetzt arbeitet der Mann angeblich für Facebook.

Gegen die kürzlich gefahrenen Attacken gegen das PSN und die darin gespeicherten Kundendaten war GeoHots Patch für die PS3 nahezu lächerlich. Dennoch stürzten sich Sony und die Medien auf den Mann, der die Sicherheitsvorkehrungen der PS3 geknackt hatte.

Nach diversen Quellen soll GeoHot inzwischen eine Stelle beim größten Sozialen Netzwerk Facebook besetzen, was er dort macht bzw. welche Aufgaben er dort ausführt ist allerdings unbekannt.

Unter "Gaming News" veröffentlichen wir allgemeine Meldungen zu Themen rund ums Gaming.

News Björn