Gaming News

Nur ein Augenblick zum Spielerglück

Studenten des Imperial College in London haben ein revolutionäres System entwickelt, dass auch Personen mit gewissen körperlichen Einschränkungen das Videospielen ermöglicht - über ihre Augen.

Die Studenten haben das Open-Source - Spiel "Pong" auf die von ihnen entwickelte Steuerung per Augenbewegung adaptiert. Der Spieler trägt dabei Brillen mit Infrarotlicht und eine Webcam, die die Augenbewegungen aufzeichnet und mit einem Laptop verknüpft ist, um die Bewegungen mit dem Spiel zu synchronisieren.

Dieses Spiel ist noch relativ einfach gestrickt, aber die Studenten erhoffen sich eine Weiterentwicklung für komplexere Spiele und Applikationen wie z.B. einen augengesteuerten Computercursor.

Ein weiterer großer Vorteil der Technologie besteht darin, dass sie recht preiswert ist (ca. 36 USD)

Unter "Gaming News" veröffentlichen wir allgemeine Meldungen zu Themen rund ums Gaming.

News NULL