Gaming News

Mark Cerny reiht sich in die AIAS Hall of Fame

Die Academy of Interactive Arts & Sciences hat angekündigt, dass der Erschaffer von Marble Madness, Mark Cerny, auf dem DICE Gipfel nächsten monat, in ihre Hall of Fame aufgenommen wird

Cerny arbeitet derzeit als Entwicklungs Konsulent und arbeitet bei vielen Produkten von Sony Computer Entertainment mit. Zuvor arbeitete er mit SEGA an Sonic the hedgehog 2, bei Universal an Crash Bandicoot und Spyro the Dragon und mit Insomniac und Naugthy Dog an Jak & Daxter und Ratchet & Clank.

"The Cerny Method, with its emphasis on creative freedom and risk-taking, has really informed the debate on the proper role of pre-production in videogame development." so sagte 2009 AIAS Hall of Fame Rekrut Bruce Shelley in einem Statement  zur Auszeichnung.

AIAS Präsident Joseph Olin beschrieb Cerny als "das nächste was wir haben das an einen modernen Da Vinci herankommt", Bezug nehmend auf seine Rollenvariationen elche Designer, Produzent, Programmierer und Technologe inkludieren. "Was er tut ist nicht auf einen Aspekt der Spieleentwicklung beschränkt, er ist wirklich ein Renaissance Mensch."

Die anderen 12 Mitglieder der Hall of Fame sind Trip Hawkins, Peter Molyneux, Yu Suzuki, Will Wright, John Carmack, Hironobu Sakaguchi, Sid Meier, Shigeru Miyamoto, Richard Garriott, Danielle Bunten Berry, Mike Morhaime und Bruce Shelley.

"I'm thrilled to accept this award, which clearly has a lot to do with the drive and talent of the many teams that I've had the pleasure to work with over the years."So die Reaktion von Cerny auf die Nominierung. Der Hall of Fame Award wird am DICE Gipfel in Las Vegas am 18. Februar überreicht.

News NULL