Gaming News

GDC 2011 mit renommierten Vertretern

Unter anderem werden führende Köpfe von Firmen wie BioWare, Epic, Wooga, Crytek, Quantic Dream, Sony, Blue Byte und Zynga über spannende Themen diskutieren, die die Branche vorbringen

Auf der Game Developers Conference Europe™ 2011 (GDC Europe) kommen erneut führende Vertreter der Videospielindustrie zusammen, um sich mit den europäischen Entwicklern über Erfahrungen, Kenntnisse und Inspirationen und über Visionen für die Zukunft der Spielentwicklung auszutauschen. Dazu gehören unabhängige Spieleentwickler genauso wie Branchenführer im Bereich Social Games, wie Playdom und Zynga, und große Entwicklerstudios wie BioWare, Epic Games und Quantic Dream. Die GDC Europe findet vom 15.–17. August 2011 im Congress-Centrum Ost auf der Koelnmesse statt.  

In ihrem dritten Jahr bietet die GDC Europe über 100 zukunftsorientierte Sessions zur ganzen Bandbreite der Game-Entwicklung, inklusive der fünf Konferenz-Tracks im Bereich Marketing, Game Design, Produktion, Programmierung und Visual Arts. Zudem wird es dieses Jahr erstmals vier Summits geben, die sich jeweils auf einen wachstumsstarken Bereich konzentrieren und Spiegel der neuesten Entwicklungen und Aktivitäten in Europa sind: den Social Games Summit, den Smartphone & Tablet Games Summit, den Independent Games Summit und den Community Management Summit.

Zu den besonderen Programmhighlights der GDC Europe 2011 gehören:

  • Der Vortrag von Videogameveteran Mark Cerny, in dem er über die sich verändernde Welt der Videospiele sprechen wird und darüber, wie vergangene Umwälzungen in der Branche kreative Prozesse beeinflusst haben und über seine Vision der Zukunft;
  • Die Session mit George Bain, Developer Relations Manager bei Sony Computer Entertainment Europe, zu Geschäftschancen in Bezug auf die mit Spannung erwartete Handheld-PlayStation Vita;
  • Den Vortrag von Martin Nerurkar, Game Designer bei Gameforge, über den Verkauf und die Schaffung von Nachfrage von virtuellen Gütern
  • Der Vortrag von Mark Skaggs, Senior Vice President of Product Development beim Social-Gaming-Marktführer Zynga, zu den Design-Frameworks des Unternehmens für die Entwicklung von Spielen wie FarmVille und CityVille;
  • Der Vortrag von Guillaume de Fondaumière, Co-CEO bei Quantic Dream, in dem er eine Lanze dafür bricht, dass sich die Game-Rating-Systeme ändern müssen;
  • Der Vortrag von Kellee Santiago, Präsidentin und Mitbegründerin von thatgamecompany, zu Lektionen, die man aus der Entwicklung der PSN-Hits fl0w, Flower und Journey gelernt hat und zu Best Practices für die Entwicklung innovativer Spiele;
  • Der Vortrag von Teut Weidemann, Online Specialist bei Blue Byte, über das Community Management des Browserspiel-Hits Die Siedler Online
  • Der Vortrag von Matthias Hellmund, Head of Mobile Development bei Exozet Games, über die aussichtsreiche Umsetzung von Brettspielen für  Smartphones und Tablets
  • Der Beitrag von Braid-Entwickler Jonathan Blow darüber, wie Spiele universelle Wahrheiten enthüllen können.

     Zu diesen und vielen weiteren Sessions kommen die schon angekündigten Keynotes von Richard Garriott, dem legendäre Schöpfer der genre-definierenden Ultima-Serie und Gründer des Social-Media-Games-Entwicklungsunternehmens Portalarium, und von wooga-Gründer und CEO Jens Begemann. Garriotts Keynote wird einen Einblick in aktuelle Entwicklungen im Bereich Social und Casual Games geben, und diskutieren, ob die traditionelle Spieleentwicklung den Schritt zu diesem neuen Modus der interaktiven Unterhaltung machen kann und sollte. Jens Begemann wird den Teilnehmern einen Einblick in Methoden hinter der Entwicklung von hochwertigen, kostenlos spielbaren, browserbasierten Spielen für Facebook geben.

    Zusätzlich zu den Vorträgen und Diskussionsrunden bietet die GDC Europe diverse Möglichkeiten für kreativen Austausch und Business Development – an Veranstaltungsorten wie dem GDC Europe Expo Floor, der VIP Lounge und der GDC Europe Business Lounge auf der gamescom – sowie eine Vielzahl von Branchentreffs. Inzwischen haben sich bereits über 45 Aussteller und Sponsoren aus Ländern wie Deutschland, Schweden, Russland, Island, Belgien, Kanada, Hongkong, den Niederlanden, Rumänien, den Vereinigten Staaten und Großbritannien für den GDC Europe Expo Floor angemeldet, einschließlich Xsens, Epic Games, InnoGames, OnLive und Unity Technologies. Darüber hinaus werden Unternehmen wie Crytek, Level 3, Autodesk, Geomerics, Highwinds und Epic in der GDC Europe Business Lounge auf der gamescom ausstellen.

Die Frist für Frühanmeldungen für die GDC Europe endet am Mittwoch, dem 20. Juli 2011. Zusätzliche Informationen über die GDC Europe sowie eine Übersicht über alle Konferenzevents und Branchentreffs und eine komplette Ausstellerliste finden Sie unter: www.gdceurope.com.

News Roger