Gaming News

DDR-Mauerschützen-Spiel?!

Dass die Welt voll von seltsamen Ideen und Konzepten ist, dürfte nichts Neues sein. Aber das Mauerschützenspiel "1378 (km)" ist wohl einer der kontroverseren Titel, die es in letzter Zeit in die Medien geschafft haben.

Der Entwickler Jens Stober ist keineswegs ein DDR-Fan oder anderes, seine Idee entsprang also nicht einer politischen Idee, sondern sollte vielmehr ein ernstes Projekt für sein Studium sein. In "1378 (km)" schlüpft der Spieler in die Haut eines Wächters der Berliner Mauer. Seine Aufgabe: Flüchtende in den Westen aufzuhalten. Das Spiel ist ab heute via Steam erhältlich. Dazu benötigt ihr aber noch "Half-Life 2: Deathmatch".

Unter "Gaming News" veröffentlichen wir allgemeine Meldungen zu Themen rund ums Gaming.

News NULL