Gaming News

Biometrische Daten beim Occasions-Softwareverkauf??

Die spinnen, die Römer (Korrektur: Amerikaner)! Wie gerade unsere Kollegen von joystiq bekannt gaben, ist es nun Pflicht beim Verkauf von Occasions-Games seinen Daumenabdruck zu hinterlassen.

32211

Wir wissen, das mag nach einem schlechten Scherz tönen, und nein der 1. April ist schon einige Monate hinter uns.

Nach den geltenden Gesetzen des Staates Florida müssen, wie in einem Pfandshop üblich, beim Verkauf von "alten" Spielen der Fingerabdruck hinterlegt werden.

Die Bürokratie ... kein Kommentar ... man kann ja alles übertreiben ;-)

Unter "Gaming News" veröffentlichen wir allgemeine Meldungen zu Themen rund ums Gaming.

News Roger