Gaming News

15-jähriger Junge aus Kanada tot aufgefunden. Ursache für das Weglaufen war ein Streit um Call of Duty

Brandon Crisp wurde mehrere Tage vermisst, bis er nun leider tot aufgefunden wurde. Der Junge war von daheim weggelaufen, nachdem seine Eltern ihm verboten hatten Call of Duty 4 weiter zu spielen.

Der Junge war dem Spiel regelrecht verfallen weshalb seinen Eltern keine Wahl bliebt als ihm das Spielen an seiner Xbox 360 zu verbieten. Daraufhin ist der Junge aus eigenen Stücken von daheim weg gelaufen und war seit dem 13. Oktober vermisst.

Ursache für den Tod des Jungen sind bislang nicht bekannt, eine offizielle Pressekonferenz steht noch an.

Unter "Gaming News" veröffentlichen wir allgemeine Meldungen zu Themen rund ums Gaming.

News Björn