Crash Bandicoot

Rechte nicht verkauft - Wiederbelebung des Franchise im Gespräch

Wie ein Activision-Sprecher nun bestätigt hat, wurde die „Crash Bandicoot“-Marke doch nicht an Sony verkauft. Fans der Reihe hatten sich in der letzten Woche gefreut, bald wieder in die Haut des ehemaligen Sony-Maskottchens schlüpfen zu können.

Screenshot

In den letzten Tagen löschte Activision alle entsprechenden Einträge zu „Crash Bandicoot“ von den eigenen Seiten und sorgte damit für Aufregung. Derzeitig arbeitet Activision jedoch an neuen Wegen, um das Franchise erneut auf die Plattformen der Welt zu bringen. Was genau das bedeutet und wie weit diese Arbeiten fortgeschritten sind, sagte man nicht.

Es könnte jedoch sein, dass die Löschung der „Crash Bandicoot“-Einträge auf eine baldige Ankündigung hindeutet. Immerhin wurden in den letzten Monaten immer wieder entsprechende Gerüchte laut. Zugleich stehen die Video Game Awards 2013 an. Eine Veranstaltung, bei der zu gern neue Spiele vorgestellt werden.

News Katja Wernicke