Video zeigt Silent Hill in Unreal Engine 5

Nach wie vor keine Neuigkeiten zum Franchise von Konami

Karl Wojciechowski

Der Youtube-Kanal Codeless Studio zeigt, wie ein "Silent Hill" Remake in der Unreal Engine 5 aussehen könnte. Wie wir es von dem Horrorklassiker von 1999 kennen, bewegt sich Protagonist Harry Mason in einer verlassenen Kleinstadt durch den dichten Nebel. Bei dem potenziellen Remake handelt es sich noch um eine Pre-Alpha Version, die Atmosphäre des originalen "Silent Hill" wird aber jetzt schon gut eingefangen.

(Achtung: Gore-Inhalt)

Video auf YouTube ansehen

Das Video beginnt in der Third-Person Ansicht und wechselt später zu fixierten Perspektiven, wie wir es aus älteren Horrorspielen wie "Resident Evil" kennen. Interaktionen werden in dem viereinhalb-minütigen Video nicht viele gezeigt. Zum Schluss des Videos ist, was zum Franchise einfach dazugehört, eine verstümmelte Leiche zu sehen, die auf sanfte Gemüter jedoch verstörend wirken kann.

Ob das Projekt fortgeführt wird und wie Rechteinhaber Konami das findet, ist derzeit noch nicht bekannt. 2015 wurde ein "Silent Hill" Projekt, an dem Hideo Kojima und Guillermo del Toro arbeiteten, von Konami gecancelt. Auf den Game Awards Ende letzten Jahres verpasste Regisseur del Toro dem Studio und Publisher dafür einen freundlichen Seitenhieb. Es gibt viele Gerüchte über ein neues "Silent Hill"-Projekt, eine offizielle Ankündigung blieb bisher jedoch aus.