Erste Wertungen von Mighty No. 9 nur mittelmässig

Statement von Keiji Inafune: Besser als nichts

Wenn man den ersten Wertungen glaubt, dann ist mit "Mighty No. 9" doch nicht der ganze grosse Wurf gelungen. Keiji Inafune hat sich dazu geäussert.

Die ersten Wertungen von "Mighty No. 9" sind da, aber sie fallen nicht besonders positiv aus. Irgendwie ist es nicht das, was viele Gamer erwartet haben. Mittelmass vom "Mega Man"-Schöpfer Keiji Inafune? Er hat sich in einem Statement zu der Qualität des Spiels geäussert, das wahrscheinlich ebenfalls kontrovers diskutiert wird, genau wie "Mighty No. 9".

"Die Realität ist die, dass sie alles in die Entwicklung des Spiels gesteckt haben. Sie haben keine Mikrotransaktionen oder DLCs für zusätzliches Geld eingebaut. Sie haben alles integriert. Momentan ist es das, was ihr seht und was ihr für die Mighty No. 9-Welt bekommt," so Keiji Inafune.

Er ergänzte: "Nochmals, wir können darauf hoffen, dass sich die Dinge gut entwickeln und es Nachfolger geben wird. Wisst ihr was, ich habe meine volle Ladung 2D-Sidescrolling noch nicht erhalten. Auch wenn das Spiel am Ende nicht perfekt ist, es ist besser als nichts. Das ist zumindest meine Meinung."

"Mighty No. 9" wird am 24. Juni 2016 für Xbox One, PlayStation 4, Wii U, PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Die PS Vita und der 3DS werden zu einem späteren Zeitpunkt versorgt. Seht euch ansonsten den Launch-Trailer an.

News Michael Sosinka