Neue Infos zum Final Fantasy VII Remake

Action und Strategie in perfekter Balance

Der Producer Yoshinori Kitase hat über das "Final Fantasy VII Remake" gesprochen und eine perfekte Balance aus Action und Strategie in Aussicht gestellt.

Nachdem ihr gestern den tollen Ingame-Trailer zum "Final Fantasy VII Remake" sehen konntet, haben wir heute einige Infos für euch, die vom Producer Yoshinori Kitase stammen. Er sagte: "Die Hardware hat sich seit dem Release von Final Fantasy VII weiter entwickelt, die Spiele sind realistischer, sie basieren auf Echtzeit. Das vorherige Final Fantasy VII war ein befehlsbasiertes RPG, das den Active-Time-Battle nutzte. Echtzeit und GMC sind die Trends der heutigen Zeit."

Zwar will Yoshinori Kitase damit nicht sagen, dass das "Final Fantasy VII Remake" komplett auf Action setzen wird, aber es hat mehr Echtzeit-Elemente als das Original. Außerdem verspricht er, dass es strategisch wird, wenn die Spieler zwischen den Waffen, Fähigkeiten und der Magie wählen dürfen. Das "Final Fantasy VII Remake" soll eine perfekte Balance zwischen Action und strategischen Entscheidungen ermöglichen.

Yoshinori Kitase lobte außerdem die Hardware der PlayStation 4, die viele Details ermöglicht, zum Beispiel an Charakteren wie Cloud. Square Enix wollte von Anfang an Charaktere erschaffen, die so detailliert wie im Film "Final Fantasy VII: Advent Children" aussehen. Und das ist nur mit der PlayStation 4 möglich, heißt es. Schaut euch passend dazu das neue Video an.

News Michael Sosinka