Es wird nicht viele Gameplay-Demos zu God of War geben

Stört die Entwicklung

Die Entwickler wollen möglichst wenige Gameplay-Demos zu "God of War" erstellen und stattdessen am eigentlichen Spiel arbeiten.

Screenshot

Auf der E3 2016 haben wir die erste Gameplay-Demo zu "God of War" erlebt, aber so viele weitere Demonstrationen dieser Art soll es gar nicht mehr geben. Laut dem Director Cory Barlog wird das Spiel besser, je weniger Demos erstellt werden. Die kosten immerhin viel Zeit. Stattdessen arbeitet man lieber direkt am Spiel weiter.

Zu einem Release-Datum wollte sich Cory Barlog noch nicht äußern. "God of War" soll erst veröffentlicht werden, wenn es wirklich fertig ist. Die E3-Demo lief übrigens auf einer normalen PlayStation 4. Dafür wurde "God of War" designt, weswegen eine PlayStation 4 Pro nicht notwendig ist.

News Michael Sosinka