StarCraft 2 mit Google-KI DeepMind

Sie soll es mit menschlichen Kontrahenten aufnehmen

Blizzard Entertainment arbeitet mit Google zusammen, um für "StarCraft 2" eine besonders starke künstliche Intelligenz zu erschaffen.

Screenshot

Im Rahmen der BlizzCon 2016 hat Blizzard Entertainment eine Zusammenarbeit mit Google für die KI "DeepMind" bekannt gegeben. Oriol Vinyals, Research Scientist bei Google, erklärte während einer Präsentation, dass man eine künstliche Intelligenz entwickeln möchte, die es mit menschlichen Gegnern in "StarCraft 2" aufnehmen kann.

Im März 2016 hat "DeepMind" mit dem Programm "AlphaGo" für viel Aufsehen gesorgt, da der weltbeste "Go"-Spieler, das ist ein asiatisches Brettspiel, deutlich geschlagen wurde. "StarCraft 2" stellt laut Oriol Vinyals eine große Herausforderung dar, was vor allem die Entscheidungsfindung in Echtzeit betrifft. Irgendwann soll es möglich sein, bessere KI-Gegner oder Tutorial-Partner zu entwickeln. Eine passende Entwicklungs-Umgebung soll Anfang 2016 zur Verfügung gestellt werden.

News Michael Sosinka