Patch 3.6.0 für StarCraft 2 veröffentlicht

Neuer Kommandant & mehr

Blizzard Entertainment hat für "StarCraft 2" den Patch 3.6.0 veröffentlicht. Dieser fügt in den Koop-Missionen den neuen Kommandanten Alarak hinzu. Die neue Koop-Karte "Im Dienste der Wissenschaft" ist jetzt ebenfalls dabei.

Screenshot

Einen Teil der Patch-Notes lest ihr bei uns, den umfangreichen Rest findet ihr auf der offiziellen Seite, samt der Bugfixes.

Der neue Kommandant Alarak wurde den Co-op-Missionen hinzugefügt.

  • Alarak ist der erste im Einsatz spielbare Kommandant mit Fähigkeiten in der oberen Konsole.
  • Alarak ist ein offensiver Held mit geringer eigener Überlebensfähigkeit, doch als Hochlord der Tal’darim würde er ohne Weiteres einen seiner Bauern opfern, um am Leben zu bleiben. Er wird stets als letzte Einheit sterben.
  • Alarak kann von allen Spielern einzeln erworben werden.
  • Spieler, die Alarak kaufen, erhalten zusätzlich drei neue Emoticons.

Die neue Karte „Im Dienste der Wissenschaft“ wurde den Co-op-Missionen hinzugefügt.

  • Egon Stetmann, der schon vor dem Fall von Arcturus Mengsk auf Bel’shir gestrandet war, braucht eure Hilfe beim Abbau von Terrazingas. Schützt seine automatisierten Abbaubots. Sie sind die einzigen Freunde, die er noch hat.

Eigene Mutation

  • Spieler können jetzt ihre eigenen Herausforderungen für Co-op-Missionen erstellen.
  • Fügt bis zu 10 selbst gewählte Mutatoren zu jeder Mission hinzu.
  • Der Modus Eigene Mutation ist nur für vorgefertigte Zwei-Spieler-Gruppen verfügbar.
  • Ihr benötigt für diesen Modus einen Kommandanten auf Stufe 5 oder höher.
  • Den Modus erreicht ihr über Co-op-Missionen > Benutzerdefiniert.

Die neue „Test“-Spielerzuweisung wurde hinzugefügt.

  • Unter Mehrspielermodus > Tests wurde ein neuer Bereich erstellt, der für 1vs1 zum Testen verfügbar sein wird, wann immer neue Balance-Anpassungen oder neue Karten aktiv getestet werden.
  • Die „Tests“-Spielerzuweisung ist ungewertet und wird die Spielerzuweisungswertung eines Spielers nicht beeinflussen.
  • Klickt auf die Schaltfläche „Spielbalance-Informationen“, um die Spielbalance-Änderungen zu sehen, die aktiv getestet werden.
  • In der Anwärterliste werden jetzt nur Spieler angezeigt, die sich für einen Aufstieg in die Grossmeister-Liga qualifizieren.
  • Die Anzahl der Arbeiter- und Militäreinheiten wird jetzt angezeigt, wenn ihr mit der Maus über das Versorgungssymbol in der oberen rechten Ecke der Benutzeroberfläche fahrt.
News Michael Sosinka