Overwatch-Verbindungsprobleme auf PS4 behoben

Blizzard arbeitet an Highlight-Archivierung

Laut Blizzard Entertainment sind die Verbindungsprobleme mit der PS4-Version von "Overwatch" behoben. Außerdem geht es um die Highlight-Archivierung.

Screenshot

Am Abend und in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben sich viele Spieler über Verbindungs-Probleme bei "Overwatch" beklagt, was offenbar nur die PlayStation 4 betraf. Der Verbindungsfehler "BC-101" sorgte für viel Unmut, aber wie Blizzard Entertainment bestätigt hat, wurde das Ganze wieder behoben.

An anderer Stelle hat Blizzard Entertainment bestätigt, dass daran gearbeitet wird, damit die Spieler die kurzen Highlight-Clips, die "Overwatch" automatisch nach einem Match erstellt, besser archivieren und teilen können. Bisher ist es möglich, nur fünf von ihnen zu behalten und man darf sie nicht außerhalb des Spiels mit anderen Gamern teilen, außer man benutzt Third-Party-Software bzw. die Aufnahme-Funktionen der Konsolen.

Wie jetzt der Game Director Jeff Kaplan bestätigt hat, arbeitet man an einer internen Lösung, damit die Spieler die Clips speichern und exportieren können, um sie beispielsweise auf Facebook, Twitter und Co. zu veröffentlichen.

News Michael Sosinka