Blizzard benachteiligt bei Overwatch keine Plattform

Game-Balancing für Konsolen & PC getrennt

"Overwatch" erscheint zeitgleich für die Konsolen und den PC, aber dadurch soll keine Plattform benachteiligt werden, sagt der Game Director Jeff Kaplan.

Blizzard Entertainment ist nicht unbedingt dafür bekannt, ein Spiel für den PC und Konsolen gleichzeitig zu veröffentlichen. Bei "Overwatch" wird das jedoch der Fall sein. Aber PC-Gamer müssen sich keine Sorgen machen, dass sie durch den zeitgleichen Release in irgendeiner Form benachteiligt werden. Kompromisse werden ebenfalls nicht eingegangen.

Wie der Game Director Jeff Kaplan in einem Interview (siehe Video) verraten hat, werden die Umsetzungen für die Konsolen und den PC getrennt behandelt. Wenn es um das Balancing geht, werden die Versionen separat optimiert, was auch zukünftige Updates betrifft. Das ist nur logisch, denn alleine die Steuerung über die Maus und Tastatur oder das Gamepad kann einen großen Unterschied ausmachen. "Overwatch" wird am 24. Mai 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka