Muss Blizzards Overwatch umbenannt werden?

Markenschutz abgelehnt

Der Markenschutz-Antrag für "Overwatch" ist gescheitert, weswegen Blizzard Entertainment den Team-Shooter womöglich umbenennen muss.

Blizzard Entertainment hat auf der BlizzCon 2014 den Team-Shooter "Overwatch" angekündigt, aber möglicherweise müssen wir uns demnächst einen anderen Namen merken. Das US-Patentamt USPTO hat nämlich zwei Anträge von Blizzard Entertainment auf Markenschutz abgelehnt. Das Unternehmen Innovis Labs, Inc. hat eine Paintball-App mit einem identischen Namen. Deswegen wurde der Markenzeichen-Antrag für "Overwatch" durch Innovis Labs schon vorher gestellt.

Um eine Verwirrung auszuschließen, darf Blizzard Entertainment den Namen "Overwatch" nicht anmelden. Es sieht so aus, als ob sich die Macher von "Diablo", "Warcraft" und Co. irgendwie mit Innovis Labs einigen müssen. Oder "Overwatch" wird umbenannt. Blizzard Entertainment hat sich bisher nicht dazu geäußert, weswegen unklar ist, wie das Studio darauf reagieren wird. Laut dem letzten Stand der Dinge wird "Overwatch" in diesem Jahr als Beta starten.

News Michael Sosinka