Blizzard konzentriert sich auf das Gameplay von Overwatch

Geschäftsmodell zweitrangig

Laut eigenen Angaben macht sich Blizzard Entertainment keine großen Gedanken wegen des Geschäftsmodells von "Overwatch". Der Fokus liegt auf dem Gameplay.

Screenshot

Blizzard Entertainment wird den Multiplayer-Shooter "Overwatch" nach dem Release mit weiteren Inhalten versorgen, darunter Maps und Charaktere. Sie werden als kostenloser DLC veröffentlicht und wie der Game Director Jeff Kaplan klargestellt hat, ist man mit dem Geschäftsmodell sehr glücklich. Laut ihm hat man noch gar nicht festgelegt, ob es nach dem Launch eine zusätzliche Monetarisierung geben wird, in welcher Form auch immer. Blizzard Entertainment will zunächst schauen, wie erfolgreich "Overwatch" ausfallen und welche Art von Spielerbasis es sein wird.

Blizzard Entertainment macht sich keine Sorgen über die Monetarisierung von "Overwatch", es geht den Entwicklern viel mehr darum, dass das Spiel möglichst viel Spaß macht. Jeff Kaplan sagte außerdem: "Wir fokussieren uns weniger auf das Geschäftsmodell und stattdessen viel mehr auf das Spiel selbst." Das dürfte die Spieler bestimmt erfreuen, denn die will Blizzard möglichst begeistert und sie nicht gleich mit kostenpflichtigen DLCs verprellen. "Overwatch" wird im Frühjahr 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka