Beta-Test-Wochenende in Overwatch

Nur auf dem PC

Blizzard Entertainment hat ein neues Beta-Test-Wochenende für die PC-Version von "Overwatch" angekündigt. Es werden mehr Spieler eingeladen.

Screenshot

Blizzard Entertainment hat für die PC-Version von "Overwatch" ein neues Beta-Test-Wochenende angekündigt. Es beginnt am Freitag, dem 15. April 2016, um 18:00 Uhr und endet am Samstag, dem 16. April 2016, um 18:00 Uhr. Zum Ablauf heißt es: "Um so viel aus dieser Testphase herauszuholen wie nur möglich, bearbeiten wir den Status von Accounts für das Betatest-Wochenende am Freitag, dem 15. April. Dieser Vorgang beginnt um etwa Mitternacht und kann einige Stunden andauern. Wir bitten alle neuen Rekruten, diese zusätzliche Zeit zu nutzen, um den Beta-Client herunterzuladen und zu installieren, damit ihr einsatzbereit seid, sobald der Stresstest beginnt."

Es wird ergänzt: "Wenn ihr ausgewählt werdet, an diesem Betatest-Wochenende teilzunehmen, werdet ihr in der Battle.net-Software die Schaltfläche Installieren im Overwatch-Reiter sowie eine Spiellizenz für die Overwatch-Beta im Abschnitt IHRE SPIELACCOUNTS der Battle.net-Accountverwaltung sehen. Außerdem erhaltet ihr eine Einladung zum Betatest-Wochenende, die per E-Mail an eure registrierte Adresse geschickt wird; bitte beachtet jedoch, dass diese Nachrichten manchmal etwas länger brauchen, bis sie eintreffen."

Während des Wochenendes werden alle Spieler (auch die, die momentan an der geschlossenen Beta teilnehmen) vollen Zugriff auf alle 21 Helden und eine eingeschränkte Kartenauswahl haben: Hanamura, Route 66 und Nepal. Einige Feature wie "Brawl der Woche!" und Ranglistenspiele sind während des Beta-Test-Wochenendes jedoch nicht verfügbar.

Blizzard schreibt außerdem: "Da es sich um einen Belastungstest handelt, sind wir hauptsächlich an eurem technischen Feedback interessiert, also daran, wie Overwatch auf eurem System läuft, wie euer Spielerlebnis mit den Betatest-Servern ist, an Meldungen kritischer Bugs und anderen Problemen, die das Spiel beeinträchtigen. Eines unserer Ziele ist, unsere Hardware an ihre Grenzen stoßen zu lassen. Seid also nicht überrascht, wenn ihr auf Leistungsprobleme stoßt oder die Server unerwartet offline gehen, das gehört alles dazu."

News Michael Sosinka