Norman Reedus über Silent Hills

Will wieder mit Hideo Kojima und Guillermo Del Toro zusammenarbeiten

Der Schauspieler Norman Reedus ist sehr enttäuscht darüber, dass "Silent Hills" eingestellt wurde. Er würde sehr gerne wieder mit Hideo Kojima und Guillermo Del Toro zusammenarbeiten.

Screenshot

Konami hat das Horrorspiel "Silent Hills" leider eingestellt, obwohl mit Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") und dem Regisseur Guillermo Del Toro ("Pacific Rim", "Hellboy", "The Strain") zwei bekannte Namen beteiligt waren. Auch der Schauspieler Norman Reedus, den man von "The Walking Dead" kennt, hat mitgemacht. In einem aktuellen Interview zeigte er sich sehr enttäuscht von Konamis Entscheidung, "Silent Hills" einzustellen. Aus seinen Worten kann man herauslesen, dass "Silent Hills" wirklich gut gewesen sein muss, obwohl unklar ist, wie weit die Entwicklung fortgeschritten war.

Norman Reedus würde sehr gerne etwas anderes mit Hideo Kojima und Guillermo Del Toro machen, denn es gab so viele verschiedene Ideen für "Silent Hills", die man für ein neues Projekt wieder aufgreifen könnte. Norman Reedus hat anscheinend wirklich Lust, mit Hideo Kojima und Guillermo Del Toro ein Spiel zu realisieren: "Es kommt hoffentlich zu einer Art von Vereinbarung, damit es passieren kann, oder wir machen etwas ähnliches, das dann doch anders ist. Ich weiß es nicht. Ich glaube daran, dass wir etwas realisieren werden, weil es offenbar etwas war, das geschehen muss. Es ist wie Schicksal, man muss es machen."

News Michael Sosinka