Wird Shadow Realms komplett überarbeitet?

Bioware krempelt das Spiel angeblich um

Bioware hat während der Entwicklung von "Shadow Realms" das Konzept des Spiels möglicherweise verändert, was aber noch nicht bestätigt wurde.

ScreenshotBioware hat "Shadow Realms" als 4vs1-Action-Rollenspiel angekündigt und es wurde vermutet, dass auf Free-2-Play gesetzt wird. Man muss aber zugeben, dass einige Fans des Herstellers davon nicht sonderlich begeistert waren und seit Monaten ist es sehr ruhig rund um "Shadow Realms" geworden. Das könnte einen Grund haben, denn wie Kotaku von Quellen aus der Industrie erfahren haben will, wurde das Konzept des Spiels über Bord geworfen. Zwar haben zwei Quellen die Einstellung erwähnt, aber das wurde von Bioware eigentlich schon dementiert.

Eine andere Kotaku-Quelle, die angeblich glaubwürdig sein soll, spricht davon, dass "Shadow Realms" Ende Oktober 2014 komplett neu aufgestellt wurde. Unter anderem soll es jetzt eine vollständige Kampagne geben, während der Titel im Jahr 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen wird. Das Foto einer internen Datenbank sollen zudem beweisen, dass die bisherigen Online-Server vom Netz genommen wurden. Außerdem soll "Shadow Realms" mit "Trafaglar" einen neuen Codenamen bekommen haben.

BioWare arbeitet an dem Online-Rollenspiel Shadow Realms.

News Michael Sosinka