Wieder Entwicklerwechsel bei Dead Island 2

Deep Silver Dambuster Studios übernehmen

Nach Yager Development und Sumo Digital kümmern sich nun die Deep Silver Dambuster Studios um "Dead Island 2".

Screenshot

THQ Nordic hat im Rahmen der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen einen weiteren Entwicklerwechsel bei "Dead Island 2" bestätigt. Zuletzt hat sich Sumo Digital um das Zombie-Game gekümmert (davor Yager Development), doch nun übernehmen die Deep Silver Dambuster Studios als Hauptentwickler die Verantwortung.

Bereits im Dezember 2018 kam das Gerücht auf, dass die Deep Silver Dambuster Studios übernommen haben, weswegen man davon ausgehen kann, dass der Entwicklerwechsel schon vor einiger Zeit vollzogen wurde. Weitere Infos nannte THQ Nodic nicht, weswegen unklar ist, wann "Dead Island 2" erscheinen wird.

Mehrere Monate nach den Ereignissen auf Banoi hat das US-Militär den goldenen Staat unter Quarantäne gestellt. Als Sperrgebiet wurde Kalifornien zu einem blutigen Paradies für all diejenigen, die ihre Häuser nicht verlassen wollten, und zu einem Action-Spielplatz für alle, die Ruhm, Abenteuer und einen Neuanfang für sich suchen. Durch die Kombination der klassischen Serien-Elemente eines fesselnden Nahkampfes und von Action- und Rollenspielelementen bietet Dead Island 2 verrückte und noch niemals zuvor gesehene handgefertigte Waffen und ausgefallene Charaktere, die den Spielern den markanten goldenen Staat bis hin zu den Promenaden des berühmten Venice Beach zeigen.

Michael Sosinka News