Halo: The Master Chief Collection erreicht Gold-Status

Zum Launch gibt es ein riesiges 20 GB-Update

"Halo: The Master Chief Collection" hat den Gold-Status erreicht und der Release wurde dezent auf den 11. November 2014 vorgeschoben. Darüber hinaus wurde ein 20 GB großes Day-One-Update angekündigt.

Screenshot"Halo: The Master Chief Collection" hat den Gold-Status erreicht, wie Microsoft und 343 Industries heute bekannt gegeben haben. Zudem wurde der Release in Europa um drei Tage nach vorne verlegt. Demnach wird die Sammlung bei uns am 11. November 2014 für die Xbox One auf den Markt kommen, also zeitgleich wie in Nordamerika. Für Spieler, die nicht gerade eine dicke Internetleitung haben, gibt es allerdings eine wohl eher schlechte Nachricht, denn zum Launch muss ein 20 GB großes Inhalts-Update über Xbox Live heruntergeladen werden.

Die Entwickler wollten eine bestmögliche Spielerfahrung ohne Kompromisse liefern, weswegen auf der Blu-Ray irgendwann nicht mehr genügend Platz war. Den Rest gibt es abseits der randvollen Disk als Download. Während das Update auf die Festplatte der Konsole geschaufelt wird, kann man immerhin ganz normal die Kampagne von "Halo: The Master Chief Collection" spielen. Der Download enthält offenbar den Multiplayer-Modus sowie einige weitere Features, während sich der Singleplayer auf der Blu-Ray befindet, worauf aber nicht näher eingegangen wurde.

Leider wurde nicht verraten, warum die Sammlung nicht einfach auf zwei Blu-Rays ausgeliefert werden kann. 343 Industries wollte jedenfalls keine Inhalte streichen oder kürzen, damit sie alle auf den Datenträger passen. Trotz des Gold-Status haben die Macher ihre Arbeit ansonsten nicht niedergelegt. Nun geht es darum, den Multiplayer-Modus auf den Launch vorzubereiten, weswegen an verschiedenen Optimierungen gearbeitet wird. Die Spartan-Ops-Missionen aus "Halo 4" werden übrigens erst ab dem Dezember 2014 verfügbar sein.

News Michael Sosinka