The Last of Us: Left Behind

Mehr Hirn, als Muskelkraft und Momente des Lächelns

„The Last of Us: Left Behind“ im Mega-Special: Wie funktionieren die neuen Multi-Fraktions-Kämpfe im zweistündigen DLC? Wie gleicht Naughty Dog Ellies physische Schwäche als Teenager aus, die natürlich nicht so kampfstark ist wie Joel?

ScreenshotWir verzichten komplett auf Story-Spoiler und rücken stattdessen das Team, die Idee und die Protagonistinnen in den Vordergrund: Ashley Johnson und Yaani King, die dem kalifornischen Studio und der Games-Branche ihre Karriere zu verdanken haben und hier ein Erlebnis abliefern, das aufrüttelt, nachdenklich macht, süsse Momente hat, perverse und traurige. In einer Geschichte, die Konsumgeilheit kritisiert, mit einer süssen naiven Kindlichkeit spielt und deutlich intelligenter Kämpfe bietet als das Original.

„The Last of Us: Left Behind“ – Mega-Preview.

"The Last of Us: Left Behind" ist der erste DLC zu "The Last of Us", das erst kürzlich bei den VGA-Awards sowie den DICE-Awards als bestes Spiel 2013 gekürt wurde.

News Roger