Sonic-Spiele sollen besser werden

Zurück zu den Wurzeln

SEGA verspricht, dass die "Sonic"-Spiele besser ausfallen werden. Sie werden sich zukünftig mehr an den klassischen Ablegern der Serie orientieren.

Screenshot

Leider waren die letzten "Sonic"-Spiele qualitativ nicht besonders gut. Vor allem "Sonic Boom" wurde sehr schlecht von Spielern und Fachpresse aufgenommen. SEGA hat jedoch versprochen, dass die Marke dem Unternehmen immer noch wichtig ist und gelobt deswegen auch Besserung.

"SEGA hat sich bei den Fans öffentlich für die Qualität der Konsolen-Spiele mit Sonic entschuldigt, die in den letzten Jahren nicht akzeptabel waren. Es war schwer, die ikonische 2D-Scrolling-Spielerfahrung aus den 90er Jahren in die 3D-Welt zu bringen. Die neuen Spiele werden mehr davon inspiriert sein, wie sie in der Blütezeit von Sonic waren," so der SEGA Marketing Director Jon Rooke. Ein konkretes Projekt wurde nicht angekündigt.

"Sonic Boom" dient als Prequel zu den Geschichten, die in der Fernsehserie erzählt werden und setzt im Vergleich zu vorhergegangen "Sonic"-Titelnauf eine völlig neue Spielerfahrung und stellt gemeinschaftliches Gameplay in den Vordergrund.

News Michael Sosinka