Valve

Steam Machines: Hardware-Komponenten aufgetaucht

Es war eine kleine Sensation, als Entwickler Valve eine eigene Konsole namens Steam Machines angekündigt hat. Ob das System Potenzial hat, wird sich noch zeigen. Bald können jedoch 300 glückliche die Hardware in ihrem Wohnzimmer testen.

Screenshot

Um euch neidisch zu machen, hat Valve jetzt die Hardware-Spezifikationen der Prototypen bekannt gegeben. Dabei dürften manche einen Schreck bekommen, immerhin steckt so einiges an Leistung in der Kiste. Die Testexemplare sind für Kunden gefertigt, die eine hohe Performance und Leistungsfähigkeit bevorzugen. Kostengünstigere Exemplare sieht Valves Modell aber auch vor.

Spezifikationen des Prototypes

  • GPU: Einige Einheiten verfügen über eine Nvidia Titan, manche über eine GTX780 und andere wiederum eine GTX660
  • CPU: Manche mit Intel i7-4770, einige mit i5-4570 und andere mit i3-Prozessoren
  • RAM: 16GB DDR3-1600 (CPU), 3GB GDDR5 (GPU)
  • Speicher: 1TB/8GB Hybrid SSHD
  • Netzteil: Internes 450w 80Plus Gold
  • Größe: 30,5 x 31,5 x 7,4 Zentimeter

Um Valves neues Videospielangebot ausgiebig zu testen, werden die Prototypen natürlich mit dem neuen Betriebssystem SteamOS ausgeliefert.

News Katja Wernicke