Atari

Atari zieht sich zurück

Gerade erst vor drei Tagen ging die Meldung der Nichtteilnahme des ,Publishers Atari, an der E3 ein. Jetzt kommt es noch dicker, denn Atari bricht alle Zelte in der Welt ab und zieht sich in die Vereinigten Staaten von Amerika zurück.

In wenigen Wochen werden die Geschäfte von Namco Bandai in Europa, Asien, Australien und Neuseeland übernommen. Namco Bandai hat bereits im vergangenen Jahr 34% der europäischen Atari- Geschäfte erworben, nun ist damit zu rechnen, dass im nächsten Monat die restlichen 66% folgen.

Die europäischen Atari-Mitarbeiter werden in verschiedenen Vertriebspartnerfirmen ausgelagert. Das ehemalige Vorstandsmitglied von Take Two, THQ und EA, John Galloway wird sich ab sofort um die Geschäfte in Europa kümmern.

News NULL