Star Wars: Rogue Squadron-Film keine Videospiel-Umsetzung

Eine originale Story

Der neue "Star Wars: Rogue Squadron"-Film erzählt nicht die Geschichte aus den Videospielen. Man darf eine neue Handlung erwarten.

In der letzten Woche haben Disney und Lucasfilm mit "Star Wars: Rogue Squadron" einen neuen Film angekündigt, der im Herbst 2023 in die Kinos kommen wird. Wie aber bestätigt wurde, handelt es sich dabei nicht um eine direkte Adaption der gleichnamigen Spieleserie von Factor 5. Stattdessen wird eine originale Story erzählt. Allerdings könnte es natürlich durchaus sein, dass ein Spiel zum Film entwickelt wird, aber dazu ist bisher nichts bekannt.

Die zuständige Regisseurin Patty Jenkins ("Wonder Woman") sagte dazu: "Mit dem Star Wars: Rogue Squadron-Film machen wir etwas Originales mit grossen Einflüssen aus den Spielen und den Büchern. Es gibt eine Menge Dinge, die die Grösse all dieser Dinge anerkennen und verstehen, aber ja, es ist eine originale Geschichte und ich bin so aufgeregt, sie zu erzählen."

Michael Sosinka News