Square Enix will Premium-Spiele für Smartphones anbieten

Mobile soll feste Säule werden

Square Enix hat kürzlich den aktuellen Finanzbericht veröffentlicht und darin bekannt gegeben, dass man in Zukunft verstärkt auf Mobile-Spiele setzen möchte.

Screenshot

Smartphone-Spiele werden zunehmend populärer, darüber ist sich auch der japanische Publisher Square Enix bewusst. Im Rahmen einer Investorenkonferenz gab das Unternehmen nun die Pläne für die Zukunft bekannt. Dabei heisst es, dass der Mobile-Bereich zu einer festen Säule der Firma ausgebaut werden soll. Allerdings will Square Enix nicht in den Free-2-Play-Markt einsteigen, sondern sogenannte Premium-Spiele für Smartphones entwickeln.

Laut dem Firmenchef Yosuke Matsuda seien die Entwicklungskosten für Free-2-Play-Spiele und kostenpflichtige Spiele für das Smartphone nahezu identisch, wobei man bei den F2P-Titel höhere laufende Kosten hätte und die Einnahmen leidglich auf die Download der Spieler beruhen. Square Enix glaubt, dass gute Premium-Spiele ein hohes Erfolgspotenzial besitzen, da die Spieler ihr Smartphone bereits als All-in-One-Gaming-System betrachten würden. Mit „Lara Croft Go“ und „Deus Ex Go“ hat das Unternehmen bereits Erfahrung im Mobile-Markt sammeln können, nun sollen komplette Teams mit den Arbeiten an kommenden Premium-Spielen beauftragt werden.

Square Enix

News Richard Nold