Erstes Projekt von Luminous Productions enthüllt

Es ist kein Spiel

Das erste Projekt von Luminous Productions, das vom Director von "Final Fantasy XV" geleitet wird, ist überraschenderweise kein Spiel.

Screenshot

Square Enix hat mit Luminous Productions zuletzt ein neues Studio in Tokio gegründet. Es wird von Hajime Tabata geleitet, dem Director von "Final Fantasy XV". Jetzt wurde das erste Projekt enthüllt und es ist kein Spiel. Es ist eine CGI-Video-Doku für den japanischen TV-Sender NHK, die "The Birth of Humanity" heisst.

"The Birth of Humanity" wurde mit 4K-High-Definition-Computergrafiken und der Motion-Capture-Technologie produziert, um realistische Bewegungen zu ermöglichen. Die erste Folge wird am 8. April 2018 in Japan ausgestrahlt, die zweite am 13. Mai 2018 und die dritte am 10. Juni 2018. Die Optik soll so gut sein, dass man sie mit Live-Action vergleichen kann.

Hajime Tabata selbst gab einen Kommentar dazu ab und erwähnte, dass er die CGI-Technologie seines Studios mit der Erfahrung von NHK in der Dokumentarfilm-Produktion zusammengeführt hat, um ein Doku zu erschaffen, wie man sie noch nie zuvor gesehen hat. In dem Plot geht es um die Vorfahren der Menschheit, die am Anfang schwach waren und sich gegen konkurrierende Arten durchsetzen mussten.

Square Enix

News Michael Sosinka