World of Warcraft

US-Nutzer haben immer noch Probleme mit gesperrten Accounts

Seit einiger Zeit haben viele Nutzer von World of WarCraft enorme Probleme. Grund dafür ist eine Sperrung ihrer Accounts wegen angeblich nicht bezahlter Gebühren, die vom Finanzdienstleister eingezogen aber nicht an Blizzard weiter gegeben wurden.

Die betroffenen Spieler haben alle den Dienstleister "Payment One" genutzt, der die fälligen Beträge von der Telefonrechnung eingezogen hat.

Blizzard hat von dem Geld wohl bislang nichts gesehen und hat die betreffenden Accounts sperren lassen. Die betroffenen Benutzer sind dementsprechend nun etwas sauer, da sie ihre Beiträge ja eigentlich bezahlt haben und dennoch nicht nutzen können.

Die Community fühlt sich mit dem Problem recht allein gelassen, da ein einzelner Nutzer nicht viel gegen die Firma Payment One unternehmen kann und Blizzard sich, nach Angabe der Betroffenen, der Sache bislang nicht angenommen hat.

Das erfolgreichste Online-Rollenspiel auf dem PC besticht durch intensives Gameplay und die größte Gamer-Community weltweit. World of WarCraft hat Maßstäbe gesetzt und fesselt täglich Millionen Gamer stundenlang an ihren PC.

News Björn