Erster Einblick in Far Cry: Beyond

Brettspiel setzt auf Gefechte in einer offenen Welt

Das in Kooperation von Funforge und Ubisoft entstehende Brettspiel "Far Cry: Beyond" wurde erstmals präsentiert. Vorgestellt wird es als Co-op Spiel im Open World Stil mit Legacy-Aspekten. Als Setting wurde die Sowjetunion in den 1980er Jahre gewählt. Während du Missionen ausführst, findest du jede Menge freischaltbare Waffen, Charaktere und weitere Komponenten, die sich in Boxen überall in der Spielwelt verstecken und wiederum weitere Optionen und Herausforderungen freischalten. Dem YouTube-Kanal Quackalope wurde die Ehre zuteil, das Brettspiel mit Videospiel-Setting erstmals vorzustellen:

Das Far Cry-Franchise hat bisher sechs Spiele hervorgebracht, die keine zusammenhängende Story erzählen, dafür ein gemeinsames übergeordnetes Thema aufweisen. So handelt es sich bei dem verbindenden Element um den Kampf gegen einen Tyrannen in einer überwiegend von Wildnis geprägten Landschaft. In der offenen Welt erlernst du unterschiedliche Survival-Fähigkeiten und kannst dich im Kampf in der Regel zwischen offenem Gefecht und Stealth-Vorgehen entscheiden.

Die Kickstarter-Kampagne startet am 11. April. Unter diesem Link kann man sich per E-Mail erinnern lassen, wenn die Kampagne startet.

Karl Wojciechowski News