US-Verkäufe im April 2017

Switch dominiert weiterhin

Michael Sosinka

Die Nintendo Switch war im April 2017 in den USA erfolgreicher als die PlayStation 4 und die Xbox One. Bei der Software dominierte "Mario Kart 8 Deluxe".

Nintendo hat auf Basis der Zahlen der NPD Group schon am Mittwoch angekündigt, dass die Switch im April 2017 in den USA die erfolgreichste Spiele-Hardware war. Mehr als 280.000 Einheiten wurden verkauft. Jetzt haben die Marktforscher weitere Daten zur Verfügung gestellt und Nintendos Angaben bestätigt.

Umsätze im April 2017

  • Hardware: 195 Million US-Dollar (+37 Prozent)
  • Konsolen-Software: 304 Millionen US-Dollar (+6 Prozent)
  • PC-Software: 11 Millionen US-Dollar (-57 Prozent)
  • Zubehör: 125 Millionen US-Dollar (+4 Prozent)
  • Insgesamt: 636 Millionen US-Dollar (+10 Prozent)

Software-Charts im April 2017

  1. Mario Kart 8 Deluxe (keine Download-Verkäufe)
  2. Persona 5 (keine Download-Verkäufe)
  3. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (keine Download-Verkäufe)
  4. MLB 17: The Show
  5. Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands
  6. Grand Theft Auto 5
  7. Mass Effect: Andromeda
  8. NBA 2K17
  9. Overwatch (keine Download-Verkäufe)
  10. Call of Duty: Black Ops 2
  11. Call of Duty: Infinite Warfare
  12. Horizon: Zero Dawn
  13. Lego City Undercover
  14. Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 Remix
  15. Lego Worlds
  16. Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege
  17. Battlefield 1
  18. For Honor
  19. Nier: Automata
  20. Minecraft